Rezept: Cashew-Makronen

Zurück zur Übersicht

Rezepte & mehr

Weihnachtszeit ist Guetzli-Zeit! Bei diesem Makronen-Rezept ist unser Cashew-Mehl der Star. Wir finden: In der Weihnachtsbäckerei lässt sich dieses Nebenprodukt der Cashew-Verarbeitung bestens einsetzen.

Cashew-Makronen

Im April dieses Jahres hatten wir über die Entstehung von Cashew-Mehl berichtet. Jetzt haben wir zum ersten Mal Makronen daraus gebacken, verfeinert mit ein wenig Zimt. Das Ergebnis hat uns derart gefallen, dass wir das Rezept gern mit Ihnen teilen!

Zutaten

Zubereitung

(für ca. 40 Cashew-Makronen)

  • Ofen auf 160°C vorheizen. 2 Bleche bereitstellen und mit Backpapier auslegen. Die Oblaten darauf verteilen.
  • Eier trennen. Eigelb anderweitig verwenden. Eiklar mit einer Prise Salz in eine grosse Mixschüssel geben.
  • Den Puderzucker durch ein Sieb streichen, um eventuell vorhandene Klümpchen zu beseitigen. Zimt hinzugeben und vermengen.
  • Eiweiss mit einem elektrischen Handmixer schaumig schlagen, dabei langsam die Zimt-Puderzucker-Mischung einrieseln lassen. Nun das Cashew-Mehl vorsichtig unterheben.
  • Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf die Oblaten setzen und die Makronen dann für 18-20 min bei 160°C auf der mittleren Schiene backen.

Nachhaltigkeits-Tipp: Backpapier so oft wie möglich verwenden, um Ressourcen zu schonen.