Rezept: Orangen-Tahini-Cookies

zurück zur Übersicht

Rund ums Produkt

Für alle, die im Februar nochmals Orangen aus Griechenland erhalten haben, hat Carolin von CaroKocht dieses wunderbare Rezept mit unseren Orangen kreiert. Nur mit Datteln gesüsst schmecken diese Cookies herrlich nach Orange und Tahini. Dank der enthaltenen Haferflocken sind sie ein perfekter Frühstücksersatz, wenn’s mal wieder schnell gehen muss. Mit einer Tasse Kaffee bringen sie einen aber auch super durch das Nachmittagstief. Viel Spass beim Backen!

Gesüsst wird hier nur mit Datteln. Wer es gern süsser mag, kann noch ca. 50g Ahornsirup (oder ein anderes Süssungsmittel nach Wahl) hinzugeben. Die Cookies sind vegan und auf Wunsch auch glutenfrei.

Zutaten (ca. 16 Stück):

• 100g feine Haferflocken
• 75g Mehl (auf Wunsch Dinkelvollkorn oder Buchweizen bzw. ein anderes glutenfreies Mehl)
• 1 TL Backpulver
• 1 Prise Meersalz
• 2 EL gemahlene Leinsamen + 5 EL Wasser
• 6-7 Datteln (entsteint, ca. 50g)
• 75g flüssiges Tahini (Sesampaste)
• 1 Orange (ca. 100 ml Saft + 1 EL Schalenabrieb)
• 50g Zartbitter-Schokolade, grob gehackt

Zubereitung:

Die Haferflocken, Mehl, Backpulver und Salz in einer grossen Mixschüssel vermengen.

Die gemahlenen Leinsamen in einer kleinen Schale mit dem Wasser vermischen und beiseitestellen und mindestens 10 Minuten quellen lassen. Die Konsistenz sollte dann dickflüssig, ähnlich wie ein verquirltes Ei sein.

Die Datteln fein hacken. Mit Tahini und dem Saft und Schalenabrieb der Orange in eine separate Schüssel geben. Die Leinsamenmischung dazugeben und alles gut vermengen.

Die flüssigen zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Teigschaber vermengen. Falls die Masse zu trocken ist, kann ein Schluck Wasser oder Haferdrink hinzugefügt werden. Die Masse sollte relativ fest sein. Zuletzt die gehackte Schokolade unterheben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel etwas Teig abnehmen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Die Kugeln auf das Backpapier legen und plattdrücken, sodass runde Cookies entstehen. Keine Angst, sie laufen beim Backen nicht auseinander.

Bei 180°C circa. 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraune Ecken bekommen. Gut auskühlen lassen und dann in einem luftdichten Behälter aufbewahren.