Khmer Hot Chili

Kambodschanische Kleinbauernfamilien erhalten durch den Anbau von Chili zusätzliches Einkommen. Bestellen Sie daher getrocknete Chilischoten und tragen sie konkret zur Entwicklung vor Ort bei.

333

Khmer Hot Chili

Kambodschanische Kleinbauernfamilien erhalten durch den Anbau von Chili zusätzliches Einkommen. Bestellen Sie daher getrocknete Chilischoten und tragen sie konkret zur Entwicklung vor Ort bei.

333

Das Leben an den Ufern des Flusses Tonle Sap ist eine ständige Herausforderung für die hier wohnhaften Familien. Während der Trockenzeit bedrohen Hitze und Dürre die Ernten, in der Regenzeit bringen Überschwemmungen Zerstörung. Die Menschen versuchen mit dem Anbau von Chili ihre Landwirtschaft zu diversifizieren und zusätzliches Einkommen zu generieren.

What can I do?

Grossartig: Das Projekt war erfolgreich!

Die Kleinbauern aus Kambodscha durften ihre Chilischoten erstmals in die Schweiz liefern. Verfolgen Sie den weiteren Verlauf des Projekts, indem Sie sich als Unterstützerin oder Unterstützer eintragen.

Videobotschaft

Eine Videobotschaft der Chili-Bauernvereinigung aus Kampong Chhang.

Warum ist Marktzugang relevant?

Für die in Kampong Os lebenden Kleinbauernfamilien ist es hart, sich eine nachhaltige Existenz aufzubauen. Inzwischen haben sie gelernt, dass im Vergleich zur grossflächigen Reiskultur der Anbau unterschiedlicher Nutzpflanzen Vorteile bringt: Sie sind weniger abhängig vom Erfolg der Reisernte, der Boden wird geschont und die Einkommensschwankungen werden geglättet. Dies ist überlebenswichtig, denn die Flut des Tonle Sap Flusses bestimmt ihren Jahresrhythmus.

Der Anbau von Chili hilft den Bäuerinnen und Bauern des Dorfes, neben der Selbstversorgung zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften. Dies gibt ihnen finanzielle Sicherheit, um auch in Zukunft die Regenzeit überstehen zu können. Um ihre Produkte besser vermarkten zu können, haben sie Produktions- und Vermarktungsgruppen gegründet.

Ihre Unterstützung kreiert neue Perspektiven!

Unterstützen Sie kambodschanische Chilibauerngruppen in Kampong Os dabei, ihre Produkte zu verkaufen! Durch Ihr Interesse an den sonnengetrockneten Chilis, erhalten die Menschen vor Ort zusätzliches Einkommen und können in eine bessere Zukunft für sich und ihre Kinder investieren.

Die vor Kurzem gegründete Chili-Bauernvereinigung wird durch die Vermarktung nach Europa gestärkt. Sie erhält gegenüber lokalen bzw. nationalen Abnehmern eine stärkere Position und damit einen besseren und gerechteren Preis. Langfristig bedeutet dies, dass Schulungen in nachhaltigen Anbau-, Ernte- und Weiterverarbeitungstechniken finanziert und zusätzliche Solartrockner angeschafft werden können. Die für sie neuartigen Solartrockner (siehe Bild) erleichtern ihnen die geernteten Chilis zu trocknen. Dank diesem Verfahren kann die Qualität der Chilis zusätzlich verbessert werden.

Verhelfen Sie den Kleinbauernfamilien am Fluss Tonle Sap zu zusätzlichem Einkommen!

Impressionen

Die Chili Bäuerin Chantrea bei der Ernte.

Die Chili Bäuerin Chantrea bei der Ernte.

Chantreas Mann Panha Chhum zeigt stolz seine frisch geernteten Chilis.

Chantreas Mann Panha Chhum zeigt stolz seine frisch geernteten Chilis.

Frisch geerntete Chilis.

Frisch geerntete Chilis.

Ein Teil der Chiliernte im Dorf Kampong Os.

Ein Teil der Chiliernte im Dorf Kampong Os.

Gewisse Chili-Sorten werden vor dem Trocknen gekocht, um sie haltbarer zu machen.

Gewisse Chili-Sorten werden vor dem Trocknen gekocht, um sie haltbarer zu machen.

Nach dem Kochen werden die Chilis getrocknet.

Nach dem Kochen werden die Chilis getrocknet.

Der neue Solartrockner erleichtert den Kleinbauernfamilien, die geernteten Chilis geschützt vor Tieren und Niederschlag zu trocknen.

Der neue Solartrockner erleichtert den Kleinbauernfamilien, die geernteten Chilis geschützt vor Tieren und Niederschlag zu trocknen.

Kampong Os, Kambodscha

Grossartig: Das Projekt war erfolgreich!

Die Kleinbauern aus Kambodscha durften ihre Chilischoten erstmals in die Schweiz liefern. Verfolgen Sie den weiteren Verlauf des Projekts, indem Sie sich als Unterstützerin oder Unterstützer eintragen.
333