Das Gemüseabo für Retter*innen

In der Schweiz landen rund 60 Prozent des produzierten Gemüses gar nie auf den Tellern sondern werden vorher entsorgt! Mit unserem Gemüseabo für Retter*innen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich gegen diesen Food Waste einzusetzen. Die Mindestbestellmenge von 200 Abos wurde schon erreicht! Sie können aber weiterhin bestellen.

3767

Das Gemüseabo für Retter*innen

In der Schweiz landen rund 60 Prozent des produzierten Gemüses gar nie auf den Tellern sondern werden vorher entsorgt! Mit unserem Gemüseabo für Retter*innen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich gegen diesen Food Waste einzusetzen. Die Mindestbestellmenge von 200 Abos wurde schon erreicht! Sie können aber weiterhin bestellen.

3767

Als Gemüseretter*in erhalten Sie alle 14 Tage eine Box mit gerettetem Gemüse per Post nach Hause geliefert. Das Gemüse entspricht optisch nicht der Norm (zu klein, zu krumm, zu unförmig oder überschüssig) ist aber qualitativ hochwertig. Bestellen Sie jetzt das Gemüseabo und setzen Sie sich gegen Food Waste ein!

What can I do?

Wir suchen 200 Gemüse-Retter*innen

Die Gemüse-Rettungs-Box beinhaltet verschiedenes saisonales Gemüse. Eine Gemüse Box reicht für zwei Personen und wird etwa 6kg Gemüse enthalten. Das Paket liefern wir per Post direkt zu Ihnen nach Hause.

Kurz und knapp:
  • alle 2 Wochen eine Box à ca. 6kg Gemüse
  • nicht der Norm entsprechendes Gemüse - zu klein, zu krumm, zu unförmig oder überschüssiges Gemüse
  • mindestens 5 verschiedene Sorten Gemüse pro Lieferung

  • Jetzt ein Gemüse-Rettungs-Abo bestellen!

    The minimum order quantity has been achieved. However, ordering is still possible!

    Already pledged 3596 Still needed 0

So funktionierts

Die Bestellung erfolgt über die «Plattform Marktzugang». Die nächste Lieferung kannst du bis jeweils am Sonntag nach Erhalt des Pakets per Mail info@gebana.com oder telefonisch 043 366 65 00 pausieren oder kündigen. Ohne deine Meldung gehen wir davon aus, dass dir das Abo gefällt und du die nächste Box wünschst.
 
Die Lieferung erfolgt alle zwei Wochen. Wir senden dir die Gemüse-Rettungs-Box per Post direkt nach Hause.

Die Kosten des Gemüseabos für Retter*innen betragen 30 CHF pro Lieferung. Zusätzlich kommen jeweils 7 CHF Porto dazu. Die Rechnung wird dem Paket beigelegt.

Kontaktangaben
  • Administrative Fragen zum Abo kannst du gebana stellen:  info@gebana.com
  • Für Informationen zum geretteten Gemüse ist grassrooted zuständig: hallo@grassrooted.ch

Anmelden & Pausieren

Wann erhalte ich die erste Lieferung? 
Je nach Bestellzeitpunkt und Lieferadresse erhältst du deine erste Gemüsebox zwischen einer und drei Wochen nach deiner Bestellung. Die Zustellung erfolgt jeden zweiten Mittwoch. Vor jeder Lieferung erhältst du am Dienstag ein E-Mail zur Bestätigung, dass wir deine Box der Post übergeben haben.

Gibt es ein Probepaket?
Nein. Wenn du das Abo ausprobieren willst, bestellst du das reguläre Abo über die Plattform Marktzugang. Schreib nach der ersten Lieferung eine E-Mail an info@gebana.com und teil uns mit, dass du dein Abo kündigen möchtest. 

Wie spontan kann ich das Abo pausieren oder kündigen?
Pausierungen und Kündigungen sind bis 10 Tage vor dem nächsten Versand möglich. 

Ich bin im August in den Ferien. Kann ich bereits jetzt angeben, dass ich das Abo dann pausieren möchte?
Ja, wir können Pausierungen schon im Voraus erfassen.

Versand

Kann die Post das Paket vor der Haustüre deponieren, wenn ich nicht zu Hause bin?
Ja, wir erfassen für alle Pakete eine Abstellerlaubnis bei der Post. Individuelle Wünsche können wir nicht berücksichtigen. 

Kann ich das Paket bei euch abholen?
Nein, zurzeit ist das nicht möglich. Wir sind aber am Abklären, ob wir in Zukunft eine Abholung anbieten können. 

Kann ich die Kartonkiste zurückbringen?
Nein, derzeit können wir die Kartonkisten nicht zurücknehmen.

Wie häufig erhalte ich eine Box mit gerettetem Gemüse?
Alle zwei Wochen, jeweils am Mittwoch. 

Ich möchte die Box nur einmal im Monat erhalten. Geht das?
Nein, es gibt nur die Möglichkeit alle zwei Wochen eine Box zu erhalten. Evtl. hast du aber Nachbarn oder Freund*innen, die gerne eine Box mit dir teilen wollen?

Was uns wichtig ist

Normen bestimmen heute darüber, was in den Laden kommt oder nicht. Wir bringen das nicht normgerechte direkt vom Produzenten*in zu dir nach Hause.

Normen bestimmen heute darüber, was in den Laden kommt oder nicht. Wir bringen das nicht normgerechte direkt vom Produzenten*in zu dir nach Hause.

Verantwortungsvolle Landwirtschaft - wir geben Acht auf unseren Boden.

Verantwortungsvolle Landwirtschaft - wir geben Acht auf unseren Boden.

Soziale Verantwortung - wir kämpfen für mehr Wertschätzung den Bäuerinnen und Bauern, sowie deren Produkten gegenüber!

Soziale Verantwortung - wir kämpfen für mehr Wertschätzung den Bäuerinnen und Bauern, sowie deren Produkten gegenüber!

Gerechtigkeit - wir möchten dass jede*r genug zu Essen bekommt und wir nur soviel nehmen, wie wir Land und Boden wieder zurück geben können.

Gerechtigkeit - wir möchten dass jede*r genug zu Essen bekommt und wir nur soviel nehmen, wie wir Land und Boden wieder zurück geben können.

Gemüse

Woher stammt das Gemüse?
Das Gemüse kommt von verschiedenen Produzent*innen aus dem Kanton Zürich. Am Tag der Lieferung erhältst du einen Newsletter von grassrooted mit Informationen, Tipps und Tricks zum Gemüse, Inspiration zur Verarbeitung, sowie weiterführenden Informationen zu aktuellen Themen des Landwirtschafts- und Ernährungssystems. Für mehr Informationen dazu kannst du sehr gerne ein E-Mail auf hallo@grassrooted.ch schreiben.

Ist das Gemüse biozertifiziert?
Das Gemüse stammt von zertifizierten Bio-Bäuerinnen und -Bauern. Da grassrooted für den Handel und das Abpacken nicht biozertifiziert ist, ist das gerettete Gemüse aber nicht biozertifiziert.

Was ist der Inhalt einer Lieferung?
Rund 6kg überschüssiges oder nicht der Norm entsprechendes Gemüse, welches ohne das Abo in der Biogasanlage landen würde. Die Zusammenstellung variiert je nach Saison: Im Sommer gibt es mehr Sorten Schweizer Gemüse, weshalb auch die Überschüsse vielfältiger sind. Wir garantieren aber, dass du zu jeder Jahreszeit jeweils mindestens fünf verschiedene Gemüsesorten pro Box erhältst.   

6kg Gemüse sind für mich alleine zu viel. Kann ich weniger Gemüse bestellen?
Nein, wir können aus logistischen Gründen derzeit keine unterschiedlichen Paketgrössen anbieten. Wir empfehlen, das Paket mit einer*m Nachbar*in, Bekannten oder Freund*in zu teilen. 

Für mich stimmt die Qualität des Gemüses nicht. Was kann ich tun? 
Obwohl wir die Pakete mit Vorsicht packen, kann es vorkommen, dass das Gemüse nicht mehr so frisch ankommt, wie wir es verschickt hatten. Teilweise sieht das Gemüse von aussen noch einwandfrei aus, ist aber beim Aufschneiden qualitativ nicht mehr hochwertig. In diesem Fall sind wir froh um dein Feedback per E-Mail (inkl. einem Photo vom Qualitätsmangel) an info@gebana.com.

Gibt es das Abo in einer Mehrwegverpackung?
Seit Beginn des Abos machen wir uns Gedanken, wie wir das Gemüse-Abo für Retter*innen mit möglichst wenige Einwegmaterial verschicken können. Derzeit stellt es uns noch vor grosse logistische Aufwände, weshalb wir momentan keine Mehrwegverpackung haben. Da wir die ZeroWaste Bewegung ideologisch unterstützen, bleiben wir aber dran!

Warum Gemüse retten?

Die Ernährung und das gesamte Ernährungssystem haben einen erheblichen Einfluss auf unsere Umwelt. Wie wir essen beeinflusst das Klima, die Fruchtbarkeit unserer Böden, die Qualität unseres Wassers, und somit auch die Lebensbedingungen unserer Mitmenschen.
Es kann nicht länger sein, dass wir günstiges Gemüse aus dem Ausland importieren und gleichzeitig inländische Produkte in die Biogasanlage werfen. Schweizer Gemüse gehört in der Schweiz konsumiert. Hier können wir Grosses verändern. Durch die Verarbeitung und den Verkauf der überschüssigen Produkte werden lokale Kreisläufe geschlossen, die regionale Wertschätzung wird gestärkt und den Bauer*innen wird eine Existenz garantiert. Wir entscheiden uns alle jeden Tag aufs Neue, welche Art von Landwirtschaft, Verarbeitung und Verkauf wir unterstützen wollen. Menschen sollten wieder eine stärkere Beziehung zur Landwirtschaft und zu den Nahrungsmitteln haben. Genau diese Beziehung ist in der Stadt leider immer schwerer zu wahren. Durch nachhaltige und enkelgerechte Versorgungssysteme bauen wir die Verbindung von Mensch zu Land wieder auf. Dies dient uns allen.

Interessiert Sie dieses Projekt?

Dann tragen Sie sich hier ein und wir halten Sie regelmässig über die Entwicklung des Projekts auf dem Laufenden. Oder wollen Sie gleich bestellen? Dann klicken Sie oben auf das Menü "Unterstützen" und Sie werden mit Ihrer Bestellung ebenfalls für unsere Projekt-Updates registriert.
3767