Gewürzte Paranüsse und Paranussöl aus Suriname

Unterstützen Sie mit Ihrem Kauf die Stiftung Tuhka zur Rettung des surinamischen Regenwaldes. Die Stiftung Tuhka erntet und verarbeitet Paranüsse und -öl in Alalapadu, einem kleinen indigenen Dorf in Suriname. Alle Einnahmen fließen vollständig an das Dorf zurück. Außerdem sind die 235.000 Hektar Regenwald durch Naturschutzvereinbarungen geschützt.

Gewürzte Paranüsse und Paranussöl aus Suriname

Unterstützen Sie mit Ihrem Kauf die Stiftung Tuhka zur Rettung des surinamischen Regenwaldes. Die Stiftung Tuhka erntet und verarbeitet Paranüsse und -öl in Alalapadu, einem kleinen indigenen Dorf in Suriname. Alle Einnahmen fließen vollständig an das Dorf zurück. Außerdem sind die 235.000 Hektar Regenwald durch Naturschutzvereinbarungen geschützt.

Die Kluft zwischen naturnahen Gemeinschaften und den Bewohnern der industrialisierten Welt ist ein weiterer Grund für die Spaltung der Menschen. Während sich die westliche Welt bemüht, ihren Beitrag zum Klimaschutz mit ihrem Lebensstil in Einklang zu bringen, müssen diejenigen, die näher an der Natur leben, feststellen, dass sich ihre Realität mit rasanter Geschwindigkeit verändert. Dieses Ungleichgewicht führt dazu, dass kleine Gemeinschaften vom globalen Markt ausgeschlossen werden und somit Platz für andere schädliche Industrien geschaffen wird, wie z. B. den Goldabbau, der den Amazonas bedroht und das globale Ökosystem weiter verschmutzt.

Mit Hilfe der Brainforest Association, einem in der Schweiz ansässigen for-impact Venture Studio für Wald und Klima, wurde die Verbindung zu gebana hergestellt, um über deren Plattform Marktzugang globale Märkte zu erreichen.

Was kann ich tun?

Bestellen Sie jetzt geröstete Paranüsse und Paranussöl aus Suriname!

Sie möchten Paranüsse und Paranussöl verschenken? Hier finden Sie einen Gutschein zum Ausdrucken und Ausfüllen!

Mit Ihrer Bestellung tragen Sie zum Schutz des surinamischen Regenwaldes bei. Zudem ermöglichen Sie den Bewohner:innen Alalapados ein würdiges Einkommen. Damit sich der Export lohnt, müssen wir mindestens 300 Pakete verkaufen.

Für EU-Bestellungen geht es hier entlang

  • Ermöglichen Sie den ersten Export nach Europa.

    Bereits zugesagt 240 Es fehlen noch 60

Unsere Wertschöpfungskette, von Frucht zu Nuss zu Öl

Ist die Paranussfrucht reif, fällt sie zu Boden...

Ist die Paranussfrucht reif, fällt sie zu Boden...

...wo wir sie mithilfe von Macheten aufspalten.

...wo wir sie mithilfe von Macheten aufspalten.

Jede Frucht enthält 12-28 Nüsse, die wir dann sammeln und trocknen.

Jede Frucht enthält 12-28 Nüsse, die wir dann sammeln und trocknen.

Dann trocknen wir sie...

Dann trocknen wir sie...

...und knacken wir sie.

...und knacken wir sie.

Nach dem Knacken entfernen wir die Schalen.

Nach dem Knacken entfernen wir die Schalen.

Jetzt sind sie bereit zum Verzehr. Aber wir verarbeiten noch einen Anteil davon zu Öl, mittels eines schonenden, manuellen Prozesses.

Jetzt sind sie bereit zum Verzehr. Aber wir verarbeiten noch einen Anteil davon zu Öl, mittels eines schonenden, manuellen Prozesses.

Zum Schluss füllen wir das Öl in kleine Flaschen ab.

Zum Schluss füllen wir das Öl in kleine Flaschen ab.

Unser wunderschönes Tuhka-Öl...

Unser wunderschönes Tuhka-Öl...

...und unsere exquisiten gerösteten Nüsse!

...und unsere exquisiten gerösteten Nüsse!

Alalapadu, Suriname

Tief im Süden von Suriname, im Coeroenie-Resort im äußersten Südwesten des surinamischen Distrikts Sipaliwini, liegt das Eingeborenendorf Alalapadu. Rund 140 Menschen leben dort im Einklang mit der Natur und sind von vielen Paranussbäumen umgeben, die als Grundlage für Umwelt, Flora und Fauna dienen.

Dies ist von großer Bedeutung, da das Land der Surinamer zu 93 % von wertvollem Wald bedeckt ist. Vor allem im Süden ist die Paranuss das wichtigste Juwel des Waldes und die Hauptenergiequelle für die Menschen in Alalapadu. 

Diese Nuss ist in der Lunge unseres Planeten zu finden: dem Amazonas-Regenwald. Die Paranuss - para noot auf Niederländisch oder tuhka in der Trio-Sprache - kommt hauptsächlich in Brasilien, Bolivien, Kolumbien, Venezuela, Ecuador, Peru und Suriname vor.

Paranüsse sind zudem eine wichtige Energiequelle und enthalten ausreichende Mengen an Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Die Nüsse sind auch bekannt für ihren hohen Nährwert. Darüber hinaus hat das Öl einzigartige ernährungsphysiologische, kosmetische und therapeutische Vorteile.

Die Ernte der Nüsse findet während der Regenzeit von Januar bis März statt. Sie wird nach traditionellen Praktiken der lokalen Bevölkerung durchgeführt. Die Verarbeitung der Nüsse zu Öl erfolgt in den lokalen Bioökonomie-Zentren.

Eindrücke aus Alalapadu

Alalapadu befindet sich im Süden Surinames, im Sipaliwini-Distrikt..

Alalapadu befindet sich im Süden Surinames, im Sipaliwini-Distrikt..

Es liegt inmitten des dichten Amazonas-Regenwalds.

Es liegt inmitten des dichten Amazonas-Regenwalds.

Die Tuhka-Verarbeitungsstätte.

Die Tuhka-Verarbeitungsstätte.

Brazil nuts are plenty here, though collecting and processing them is hard work.

Paranüsse gibt es hier reichlich, doch sie zu sammeln und zu verarbeiten ist harte Arbeit.

Lernen Sie das Dorf kennen!

Alalapadu, Suriname

Conservation International Suriname und die Bioökonomie-Anlage

Die Nüsse des Paranussbaums sind nicht nur nahrhaft, sondern bieten auch eine Möglichkeit, Einkommen für die weitere Entwicklung und das Wohlergehen der Bewohner der Region Alalapadu zu generieren.

Im Jahr 2015 wurde das Dorf von Conservation International Suriname dabei unterstützt, eine eigene Bioverarbeitungsanlage zu errichten, in der die Paranuss zu hochwertigen Trägerölen und gerösteten Nüssen verarbeitet wird. Der Bau der neuen Anlage hat den Wohlstand vor Ort massiv gesteigert. Es entstanden 90 neue Arbeitsplätze, die den Lebensunterhalt der Bevölkerung verbesserten und dem ganzen Dorf eine Einkommensquelle verschafften. Dies führte zu einer Verbesserung der medizinischen und schulischen Infrastruktur.

Die Verkäufe auf lokaler und globaler Ebene laufen immer noch schleppend, daher hat Brainforest Association die Verbindung zu gebana hergestellt, um den globalen Marktzugang zu unterstützen. Deshalb wird jede gekaufte Flasche die indigene Bevölkerung direkt beim weiteren Aufbau ihrer Einrichtung unterstützen.

Conservation Agreement

Aufgrund Surinames großer Waldfläche ist es eines der beiden einzigen Länder, dass CO2 frei ist. Das Land ist zu 93 % von tropischem Regenwald bedeckt und bindet mehr CO2 als es ausstößt. Wie jeder andere Tropenwald in Südamerika ist auch Suriname jedoch durch die illegale Abholzung und den Goldabbau bedroht.

Um die Dorfbewohner weiterhin zu unterstützen, die Abholzung zu verhindern und die Erhaltung der hochwertigen Paranussbäume zu gewährleisten, hat sich das Dorf bereit erklärt, eine Vereinbarung über die Erhaltung von 235.000 Hektar ihres Waldes um die Anlage zu unterzeichnen. Die indigene Bevölkerung wird den Wald überwachen und gegen unerwünschte Praktiken wie die Abholzung oder den Goldabbau vorgehen.

Um die Gemeinschaften langfristig von anderen Unternehmen unabhängig zu machen, haben sie ihren eigenen Wirtschaftsverband namens "Tuhka" gegründet. Tuhka stellt die Produkte her und überwacht deren Entwicklung. Außerdem stellen sie sicher, dass alle Gehälter gerecht gezahlt werden und keine Korruption stattfindet.

Wie können Sie die Stiftung Tuhka unterstützen?

Mit dem Kauf dieser Paranüsse und Öle unterstützen Sie die Tuhka Stiftung bei deren Bemühungen um den Naturschutz. Von jedem verkauften Produkt gehen 100 % des Gewinns direkt an die Menschen vor Ort. Dieser Beitrag verbessert ihre Lebensgrundlage, schützt die Umgebung und ermöglicht es, weitere Bioökonomieanlagen in verschiedenen Dörfern zu bauen.

All diese Maßnahmen führen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen, verringern die lokale Armut und vermitteln mehr Bewusstsein für die Wichtigkeit der Naturschutzvereinbarungen.

Engagement

Tuhka Stiftung: Die Stiftung Tuhka steht für nachhaltige Entwicklungen in Alalapadu. Sie wurde am 25. Mai 2017 gegründet, um das Wohlergehen der Gemeinschaft in Alalapadu zu steigern. Die Stiftung will dies durch die Nutzung wertvoller lokaler Naturprodukte erreichen.

Brainforest Association: Brainforest Association ist ein in der Schweiz ansässiges for-impact Venture Studio für Wald und Klima. Die Stiftung wurde durch den Migros Pioneer Fund finanziert und durch den WWF Schweiz mitbegründet. Brainforest strebt nach bahnbrechenden Lösungen, um das volle Klimapotenzial der Wälder durch unternehmerische Ansätze zu erschließen.

Conservation International Suriname: Conservation International Suriname hat die Bioökonomieanlage in Alalapadu finanziert und gebaut.

Alalapadu, Suriname