Chili Sauce, Ketchup und Konfitüren aus Uganda

Wir bieten handgemachte Saucen und Konfitüren aus Uganda an. Diese schmecken nicht nur gut, sondern ermöglichen der lokalen Bevölkerung ein würdiges Einkommen und schützen die umliegende Natur!

404

Chili Sauce, Ketchup und Konfitüren aus Uganda

Wir bieten handgemachte Saucen und Konfitüren aus Uganda an. Diese schmecken nicht nur gut, sondern ermöglichen der lokalen Bevölkerung ein würdiges Einkommen und schützen die umliegende Natur!

404

Handgemacht mit viel Sorgfalt und Leidenschaft. Natürliche Zutaten gereift unter der Sonne Afrikas, angebaut von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern auf den fruchtbaren Böden im Westen Ugandas. Das schmeckt man mit jedem Bissen, sei es unser leckeres Ketchup auf Ihren Pommes Frites, unsere pikante Chili Sauce zu Ihrem Grillgut oder unsere tropischen Konfitüren auf Ihrem Frühstücksbrot. 

Aber Communauts ist noch mehr! Die Region ist geprägt durch wunderschöne Nationalparks, welche immer mehr Touristen aus der ganzen Welt anziehen. Aber die Menschen in der Region bleiben arm und profitieren kaum vom Tourismusboom. Dieser Umstand ist einerseits nicht fair, und fördert andererseits die illegale Abholzung sowie die Wilderei und bedroht so die einzigartigen Naturschätze. Da setzten wir an.

Der einzigartige Genuss unserer Produkte verschafft den Menschen rund um die Naturjuwelen ein zusätzliches Einkommen, schafft neue Lebensperspektiven und trägt so auch zum Schutz der Naturschätze Ugandas bei. 

Que puis-je faire ?

Interessiert Sie dieses Projekt?

Dann tragen Sie sich hier ein und wir halten Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden.
Suivre 404

Unsere Produkte

Die Communauts Produkte sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine Augenweide

Die Communauts Produkte sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine Augenweide

Hot Elephant Chili Sauce

Hot Elephant Chili Sauce

Hearty Chimp Tomato Ketchup

Hearty Chimp Tomato Ketchup

Passionate Crane Passionfruit Pineapple Jam

Passionate Crane Passionfruit Pineapple Jam

Sweet Pangolin Pineapple Jam

Sweet Pangolin Pineapple Jam

Chunky Monkey Banana Jam

Chunky Monkey Banana Jam

Was macht Communauts?

Wir kaufen von Kleinbäuerinnen und -bauern Tomaten, Chili, Früchte und andere Rohprodukte zu einem fairen Preis ein. Wir zeigen ihnen ausserdem, wie sie mit nachhaltigen Methoden mehr Ertrag erwirtschaften können. 

Wir produzieren aus diesen lokalen Rohwaren Ketchup, Chili Sauce und Konfitüren in unserer eigenen Produktionsstätte. Dadurch entstehen dort zusätzliche Arbeitsplätze und Einkommensmöglichkeiten. Die Produkte verkaufen wir dann direkt an Touristinnen oder Touristen oder an touristische Dienstleister wie Hotels, Lodges oder Souvenirshops. 

Communauts eröffnet durch seine Geschäftstätigkeit der lokalen Bevölkerung eine Einkommensmöglichkeit aus dem Tourismus vor ihrer Haustür und die Möglichkeit damit ihren Lebensstandard zu verbessern. Nicht zu vergessen ist, dass sie dadurch auch ein wirtschaftliches Interesse an der Erhaltung der Naturschätze haben. 

Da uns der Naturschutz sehr am Herzen liegt, kaufen wir nur Produkte aus nachhaltiger Produktion ein. Wir akzeptieren keine Kunstdünger oder Pestizide, denn die bedrohen die Naturschätze ebenfalls.

Touristinnen und Touristen wie auch die lokale Bevölkerung sensibilisieren wir über unsere Produkte für den Schutz der natürlichen Vielfalt und Schönheit Ugandas. Deshalb tragen diese auch Tiernamen und erzählen deren Geschichte:

  • Hot Elephant Chili Sauce
  • Hearty Chimp Tomato Ketchup
  • Passionate Crane Passionfruit-Pineapple Jam
  • Sweet Pangolin Pineapple Jam
  • Chunky Monkey Banana Jam

Die lesenswerten und lehrreichen Geschichten dazu finden Sie auf unserer Website.

Ein paar Bilder unserer Wertschöpfungskette, vom Feld bis ins Glas.

Training einer Frauengruppe für die Herstellung von natürlichen Pestiziden und Dünger

Training einer Frauengruppe für die Herstellung von natürlichen Pestiziden und Dünger

Anbau von Setzlingen

Anbau von Setzlingen

Die Communauts Geschäftsleiterin Anne Kalinzi mit Lieferantinnen von Passionsfrüchten

Die Communauts Geschäftsleiterin Anne Kalinzi mit Lieferantinnen von Passionsfrüchten

Tomatenanbau für Communauts

Tomatenanbau für Communauts

Herstellung von Ketchup in der Communauts Küche

Herstellung von Ketchup in der Communauts Küche

Bei Communauts ist alles Handarbeit

Bei Communauts ist alles Handarbeit

Geschäftsleiterin Anne, Produktionsleiterin Christine und Co-Gründer Reto vor dem Geschäftssitz in Fort Portal

Geschäftsleiterin Anne, Produktionsleiterin Christine und Co-Gründer Reto vor dem Geschäftssitz in Fort Portal

Warum Marktzugang?

Communauts möchte Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Westuganda in die touristische Wertschöpfungskette einbinden, um sichere Einkommen zu ermöglichen. Leider kam mit der Covid-Pandemie der Tourismus völlig zum Erliegen. Unruhen rund um die Präsidentschaftswahl sowie die hohe Inflation infolge des Ukraine Krieges erschwerten die lokale Vermarktung zusätzlich.

Nach drei sehr harten Jahren ergeben sich vor Ort langsam wieder Chancen, der Tourismus kehrt zurück. Der Export mit Gebana soll uns die nötigen finanziellen Mittel verschaffen, um den Markt vor Ort nun nachhaltig aufzubauen. Ausserdem könnte der Export ein zweites Standbein werden, um allfällige Krisen vor Ort besser ausgleichen zu können. 

Der wunderschöne Westen Ugandas

Der Westen Ugandas beheimatet diverse Nationalparks und andere Schutzgebiete, um die einzigartige Vielfalt der Region zu schützen. Unsere Produktionsstätte liegt in der Stadt Fort Portal. Gleich nebenan liegt der artenreiche Kibale Nationalpark, ein dichter Regenwald und Heimat von Schimpansen, Waldelefanten und einer grossen Anzahl Affen verschiedenster Arten. Die einzigartige Landschaft ist zudem geprägt von diversen Kraterseen, Tee-Feldern und im Westen vom imposanten Ruwenzori Gebirge. Die Spitzen dieser Bergkette ragen auf über 5100 Meter über Meer und sind schneebedeckt – und das am Äquator!

Die Region ist gut erschlossen, liegt auf über 1000 Meter über Meer und hat daher ein angenehmes Klima. Die Böden sind sehr fruchtbar und Wasser ist reichlich vorhanden. Entsprechend sind die meisten Menschen vor Ort Kleinbäuerinnen oder Kleinbauern, deren Felder die Region ebenso prägen.

Weiter südlich liegt der Queen Elisabeth Nationalpark, teil des berühmten Ostafrikanischen Grabenbruchs. Der Park ist Lebensraum von grossen Herden Elefanten und Büffeln, Antilopen, Flusspferden, Krokodilen, Löwen, Leoparden und unzähligen Vogelarten. Ein Hotspot der Afrikanischen Biodiversität.

Die Region ist also touristisch äusserst attraktiv und entsprechend wachsen die touristische Infrastruktur und die Besucherzahlen. 

Eindrücke aus den Westen Ugandas

Die hüglige Region im Westen Ugandas mit dem Ruwenzori Gebirge im Hintergrund ©Daniela Mühlheim

Die hüglige Region im Westen Ugandas mit dem Ruwenzori Gebirge im Hintergrund ©Daniela Mühlheim

Einer der diversen Kraterseen rund um Fort Portal ©Daniela Mühlheim

Einer der diversen Kraterseen rund um Fort Portal ©Daniela Mühlheim

Abendstimmung über den Regenwäldern und Seen, Ruwenzori Gebirge im Hintergrund ©Daniela Mühlheim

Abendstimmung über den Regenwäldern und Seen, Ruwenzori Gebirge im Hintergrund ©Daniela Mühlheim

Ein Schimpanse im Kibale Nationalpark ©Daniela Mühlheim

Ein Schimpanse im Kibale Nationalpark ©Daniela Mühlheim

Der Schwarz-Weisse Stummelaffe, eine von zahlreichen Affenarten der Region ©Daniela Mühlheim

Der Schwarz-Weisse Stummelaffe, eine von zahlreichen Affenarten der Region ©Daniela Mühlheim

Strassenszene in der Region Fort Portal ©Daniela Mühlheim

Strassenszene in der Region Fort Portal ©Daniela Mühlheim

Löwen im Queen Elisabeth Nationalpark ©Daniela Mühlheim

Löwen im Queen Elisabeth Nationalpark ©Daniela Mühlheim

Der König der Savannen im Queen Elisabeth Nationalpark: ein Elefantenbulle ©Daniela Mühlheim

Der König der Savannen im Queen Elisabeth Nationalpark: ein Elefantenbulle ©Daniela Mühlheim

Flusspferde im Kazinga Channel ©Daniela Mühlheim

Flusspferde im Kazinga Channel ©Daniela Mühlheim

Communauts-Standort in Fort Portal, Uganda