Saisonale Produkte

Orangen

Griechenland - BIO

Lieferungen im November, Dezember, Januar und Februar

Lieferungen im November, Dezember, Januar und Februar
Süsse und saftige Orangen der Sorte Navelina. Beim Sortieren orientieren sich die Bauernfamilien nicht an Standards für Farbe, Form und Grösse. Diese Saison beliefern uns erstmals Familien, die an erhöhten Lagen mit kühlerem Klima anbauen. Deshalb bieten wir die erste Lieferung bereits im November an. Wenn Sie für Dez, Jan und Feb vorbestellen, erhalten Sie 10 % Rabatt. Wenn Sie für Nov, Dez, Jan und Feb vorbestellen, profitieren Sie von 15 % Preisnachlass.

Bestellen bis 14.11.22, 12.12.22, 09.01.23 oder 13.02.23

Ab CHF 54
13
kg
CHF 4.15 / 1 kg
inkl. 2.5 % MwSt. zzgl. Versand
CROWD ORDER CROWD-ORDER
1 ARTIKEL

13 Kilo sind 39-78 Orangen. Die Varianz ist so gross, weil die Bäume je nach Wetter und Standort unterschiedlich grosse Früchte bilden und wir die Früchte nicht nach Grösse sortieren.

Kühl gelagert halten sich die Orangen etwa vier Wochen. Wenn Sie die Früchte auf dem Balkon oder auf der Terrasse lagern, schützen Sie die Früchte mit einer Decke oder in einer Styroporbox vor Frost. Prüfen Sie Ihre Orangen nach Erhalt auf Druckstellen und kleine Schäden. Konsumieren Sie diese Früchte zuerst. Entdecken Sie Schimmel, entfernen Sie die betroffenen Früchte.

  • Von 53 Bauernfamilien auf durchschnittlich 1.5 ha in den Regionen Argolida, Arkadia, Korinthia und Ilia in Griechenland angebaut
  • Bio, bewässerte Felder, von Hand geerntet und sortiert, nie umgepackt und ohne Plastik verpackt, Transport: LKW nach Patras, Schiff nach Ancona/Venezia, 100 % der Mitarbeitenden haben Arbeitsverträge, Lohn entspricht Mindestlohn oder besser
  • Einkauf direkt ab Ernte, seit 2013
  • Verbesserungspotential: feste Gruppe von Erntehelfer:innen anstellen

CHRYSOULA STERGIOUBÄUERIN AUS ANIFI, GRIECHENLAND
Biologische Landwirte wie wir sind leider immer noch eine Minderheit.

"Wir starteten 2002 mit dem ökologischen Landbau, erhielten für unsere Produkte aber jahrelang keine Bio-Preise. Schlimmer noch: Die Obstkäufer warteten, bis unsere Orangen reif waren und boten uns sehr tiefe Preise dafür an. Sie wussten, dass wir die Früchte nicht künstlich mit Chemikalien auf den Bäumen halten konnten, um auf bessere Angebote zu warten. Aber ich blieb hartnäckig und hielt an der Bio-Landwirtschaft fest. 2010 arbeiteten meine Kinder erstmals mit gebana zusammenzuarbeiten. Seitdem hat sich für uns alles verändert."

Sommerorangen_de
 
 
Anmeldung zum gebana Newsletter
CHF  EUR 


 

 

Befindet sich Ihre Lieferadresse in der Schweiz?